Lade Veranstaltungen

Clemens Ansorg

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
© Henrik Pfeifer
Veranstaltungskategorie:

Solotheater, Kafka, Depression

4. August 2022 / 20:00―21:00 / 16. Kongreßpark
Veranstaltung-Tags:

Weitere Angaben

Sprache
deutsch
Location
Kongresspark
Bandname
Die Verwandlung von Franz Kafka, ein performativer Monolog
Act-Titel
Clemens Ansorg
Schlagworte
Solotheater, Kafka, Depression
Fotocredit1
Henrik Pfeifer

Die Verwandlung von Franz Kafka, ein performativer Monolog

Der Handlungsreisende Gregor Samsa, ernährt seine wirtschaftlich angeschlagene und aus seinen Augen schwache Familie. Es ist sein ganzer Stolz durch seine harte Arbeit und seine Aufopferung für angenehme Lebensumstände im Hause Samsa zu sorgen. Eines Tages wacht er zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt in seinem Bett auf. Es ist kein Traum und die Folgen seiner Verwandlung sind drastisch und letztlich fatal. Trotz seines klaren Verstandes hat er seine Sprache, sein Aussehen, seine Arbeit und seinen Bezug zu seiner Familie verloren und wird fortan nur noch geduldet. Schliesslich stirbt er sozial isoliert und verwahrlost in seinem Zimmer, während seine Familie sich als erstaunlich lebenstüchtig beweist.
Franz Kafka stellt uns in der Figur Gregor Samsa die drängende Frage nach dem Wert des Menschen und führt uns die Psychologie der (Selbst-)Ausbeutung neu vor Augen. Durch wiederkehrende Lockdowns, Schulschliessungen und das pandemiebedingte Bewusstwerden der prekären Arbeitssituationen vieler (in Pflege, Leiharbeit und nicht zuletzt in der Kunst) wird „Die Verwandlung“ somit zu einem Stück der Pandemie.
Konzept: Robert Besta & Clemens Ansorg
Darstellung: Clemens Ansorg

Der Monolog ist durch Fördermittel der Stadt- und dem Land Salzburg entstanden.