Lade Veranstaltungen

Ganna Gnedkova, Peter Marius Huemer

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
© Peter Marius Huemer
Veranstaltungskategorie:

Lesung, Ukraine, Krieg

6. August 2022 / 18:30―19:30 / 11. Herderpark
Veranstaltung-Tags:
,

Weitere Angaben

Sprache
deutsch, andere-sprache
Location
Herderpark
Bandname
Die Erde um die Stadt ist nicht verbrannt
Act-Titel
Ganna Gnedkova, Peter Marius Huemer
Schlagworte
Lesung, Ukraine, Krieg
Fotocredit1
Peter Marius Huemer

Die Erde um die Stadt ist nicht verbrannt

Hier in Österreich erlebt man den europäischen Krieg aus zweiter Hand durch tägliche Medienbeschallung, die Berichte von Geflohenen. Der Kampf um die Freiheit der Ukraine wird nicht nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch im Bewusstsein der Welt ausgetragen. Militärische und humanitäre Hilfe hängt von der Wahrnehmung ab und vom Verständnis. Ein moderner Krieg ist noch mehr als in vergangenen Jahrhunderten ein Informations- und Propagandakrieg. Das Ukrainische Krisenzentrum in Wien und das Medienzentrum der Ukrainischen Community arbeiten seit dem ersten Tag der Invasion am 24. Februar 2022 daran, Menschen in Not zu helfen, sich gegen eine Flut russischer Fehlinformationen zu stemmen und ihr Land in den Österreichischen Medien via Interviews, Essays, Presseaussendungen und vielem mehr zu repräsentieren. In dieser spontanen Mobilmachung, der entschlossenen Rettungsraserei und Sturmflut an Emotionen, die diese Tage und Wochen mit sich brachten, blieb nicht viel Gelegenheit, die Ereignisse festzuhalten, sie für die Zukunft niederzuschreiben, um sie später noch besser zu verstehen. In Zusammenarbeit und Abstimmung mit Ganna Gnedkova (Ansprechperson des Medienzentrum der Ukrainischen Community, Literaturübersetzerin und Schriftstellerin) führt Peter Marius Huemer (Schriftsteller und Gannas Ehemann) eine Chronik beginnend mit dem 25. Februar über diese Tage und Wochen – Eine eingeweihte Außenperspektive. In dieser Lesung soll aus seinen Aufzeichnungen vorgetragen werden und aus Erzählungen und Gedichten von Ganna Gnedkova, die eine Ukraine der Erinnerung, eine Ukraine der Kindheit zeigen. Eine menschliche Ukraine, für die es sich zu kämpfen lohnt. Die nicht so ferne und die ferne Vergangenheit gemeinsam, um in eine Zukunft zu weisen, in ein Reich der Möglichkeiten, für ein Land, dessen Existenz bedroht wird.

Es lesen:
Ganna Gnedkova und Peter Marius Huemer