Lade Veranstaltungen

Sebastian Berger und Robin Witt

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
© Christiane Hapt

Gesellschaft, Individuum, Kommunikation

7. August 2022 / 20:00―21:00 / 20. Mortarapark
Veranstaltung-Tags:

Weitere Angaben

Sprache
deutsch
Location
Mortarapark
Bandname
DOT and LINE & KAPUTTBAR
Act-Titel
Sebastian Berger und Robin Witt
Schlagworte
Gesellschaft, Individuum, Kommunikation

DOT and LINE & KAPUTTBAR

Sebastian Berger und Robin Witt
DOT and LINE & KAPUTTBAR

„Eine Linie ist ein Punkt auf Wanderschaft“

Dieser grafische Leitspruch des Bauhaus inspiriert die zeitgenössische Zirkusperformance „Dot and Line“ von Sebastian Berger. Er zeigt eine selbst entwickelte und über viele Jahre perfektionierte Objektmanipulationstechnik, mit welcher er die beiden Gesellen – Punkt und Linie – im dreidimensionalen Raum untersucht. Sie werden in Ruhe und Bewegung als separate und eigenständige Objekte, jedoch in kontinuierlichem Austausch miteinander und stetiger Abhängigkeit voneinander, für die Zuseher:innen beobachtbar.

An dieser Stelle spannt sich der Bogen zur anschließenden Performance von Musiker und Artist Robin Witt. Hier ist es jedoch der Akteur selbst, der sich mit raumgreifenden Bewegungen als Punkt auf Wanderschaft begibt. Akrobatik am Mast, auf Sesseln, auf dem Boden. Ein unterhaltsam spektakulär anspruchsvolles Programm, welches sich an diesen sichtbaren Linien bewegt und orientiert. Instrumentale, vokale, loop-basierte Musik. Gedankengänge zum, in gesellschaftlichen Linien eingebetteten, Einzeln-Sein werden vertont und verbalisiert.

Robin Witt befindet sich auf einem Grenzgang musikalischer Genres, körperlicher Leistung und technischer Möglichkeiten. Allem gemein die Fragilität zirzensischer Darbietungen – jederzeit kann alles schief gehen. „Kaputtbar“ eben.

DOT and LINE

Produzent: Kulturverein FENFIRE (www.objektmanipulation.at)
Autor & Artist: Sebastian Berger
Künstlerische Leitung: Christiane Hapt
Outside Eye: Romain Marguaritte
Requisite/Bühnenbild: Michael Liszt, Sebastian Berger
Lichtkonzept: Andreas Zemann

Das Stück wurde 2019 vom Länderkomitee AT, DE und CH auf die Shortlist von circusnext gewählt und wurde international aufgeführt.

Gefördert durch das Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

KAPUTTBAR

Von und mit: Robin Witt
Regie: Knut Gminder
Technische Beratung: Stefan Kubalek

Das Stück feierte beim Kultursommer Wien 2021 seine Premiere und stellt sich nach einem Jahr der Vertiefung und Weiterentwicklung nun in komprimierter Form erneut dem Wiener Publikum.